reflections

Hallo da wär ich dann mal wieder ...lach  ...heute gehts mir noch besser denn jeh ......la la la .....komisch hmmm....ich kann auch nicht wirklich etwas schlimmes schreiben weil meine Nacht toll war ...stell ich einfach nur mal nen Gedicht ein und dann geh ich mit meinem Freund nen Kaffee trinken.......ich denk das ist soweit Okay.....odda

Wofür wir dankbar sein sollten
Den Partner, der dir jede Nacht die Decke wegzieht...
weil es bedeutet,
dass er mit niemand anderem unterwegs ist.
Das Kind, das sein Zimmer nicht aufräumt und lieber fern sieht...
weil es bedeutet,
dass es zu Hause ist und nicht auf der Strasse.
Die Steuern, die ich zahlen muss...
weil es bedeutet,
dass ich eine Beschäftigung habe.
Die riesige Unordnung, die ich nach der gefeierten Party aufräumen muss...
weil es bedeutet,
das ich von Freunden umgeben war.
Die Kleidung, die mal wieder zu eng geworden ist...
weil es bedeutet,
dass ich genug zu essen habe.
Den Schatten, der mich bei meiner Arbeit verfolgt,
weil es bedeutet,
dass ich mich im Sonnenschein befinde.
Den Teppich, den ich saugen muss und die Fenster, die geputzt werden müssen...
weil es bedeutet,
dass ich ein Zuhause habe.
Die vielen Beschwerden, die ich über die Regierung höre...
weil es bedeutet,
dass wir die Redefreiheit besitzen.
Die Strassenbeleuchtung, die so endlos weit von meinem Parkplatz weg ist...
weil es bedeutet,
dass ich laufen kann und ein Beförderungsmittel besitze.
Die hohe Heizkostenrechnung...
weil es bedeutet,
dass ich es warm habe.
Die Frau hinter mir in der Kirche, die so falsch singt...
weil es bedeutet,
dass ich hören kann.
Den Wäscheberg zum Waschen und Bügeln...
weil es bedeutet,
dass ich Kleider besitze.
Die schmerzenden Muskeln am Ende eines harten Arbeitstages...
weil es bedeutet,
dass es mir möglich ist hart zu arbeiten.
Den Wecker, der mich morgens so unsanft aus meinen Träumen reißt...
weil es bedeutet,
dass ich am Leben bin.
Und schließlich:
Die vielen nervenden E-Mails...
weil es bedeutet,
dass ich Freunde habe, und es genügend Menschen gibt, die an mich denken.
...UND SOLLTEST DU GLAUBEN DEIN LEBEN WÄRE "BESCHISSEN"...
DANN LIES DIES NOCH MAL!!!

13.9.07 08:30, kommentieren

Boar irgendwo hab ich heute zu nichts Bock....Heul ...scheissdreck .....alles blöde

12.9.07 14:29, kommentieren

Gumo.....

ich hab Bauchschmerzen ohne ende...................................................weiß garnicht warum....

Gestern noch mit Swen gesimst ,dem gehts wohl grad auch nicht besser...naja was solls....muss man durch...

Eigendlich kann ich mich momentan garnicht wirklich beklagen....mein Bekannter Stefan hier aus dem Netz ist wieder da und der rest ist doch ohnehin scheiss egal....ich denke wenn ich mit ihm schreib das es Uwe sei und irgendwo passt das ....zum Glück ist er noch weiter weg als Duisburg....da brauch ich nichts zu befürchten ,sonst wäre der mit Sicherheit schon vor der Türe gestanden.....

Finds langsam auch blöd hier was rein zu schreiben....ich mein ich hab ja irgendwo genug Leute wo ich reden kann....naja aber manchmal ist es besser sie wissen nicht so wirklich viel von einem.......irgendwo bin und bleibe ich halt ein kleiner Schäfer dem sein altes Schäfchen halt lieber ist als ein neues.....so mal schnell Frühstück machen und dann weiter sehen ....Kinder in die Schule bringen ,Hunde raus lassen und mal sehn was der Tag so bringt.....

1 Kommentar 12.9.07 05:36, kommentieren

Der Tag heute war garnicht so schwarz wie gedacht ...auf meinen eintrag im Handelsblatt hab ich schon etliche resonanz geerntet es war nicht das schlechteste was ich eingestellt habe ...ich bin nun mal wie ich bin wenn ich manchmal auch wirklich nur Chaos im Kopf hab aber ich glaube mit meinem Artikel habe ich so manchen leser wachgerüttelt ....Naja egal alles nebensache....Hab ich doch gestern neue Kunden bekommen ,werden jetzt mitmal Täglich immer mehr ...Die alte Lady meinte das ihr mein Gesicht so gut gefallen würde und sie nun von mir die Getränke geliefert haben möchte ,naja heute dann das erstemal nach Hause geliefert ....ihre tochter war auch da.Ich hab mich gleich mit Carola vorgestellt ,alles andere ist mir zu unpersönlich und die Tochter sah aus wie 45 ...war aber man mag es nicht glauben schon 64 naja ich bin dann gleich mit ihr auf die Du Schiene gerutscht ....wir haben uns unterhalten über gott und die Welt und ich muss sagen es war einfach nur toll...mittags kam sie nochmal in den Laden nur um Hallo zu sagen,ich war ja echt baff.Naja sie meinte dann als ich auch son bisschen von mir erzählt hatte das mein Mann garnicht wissen würde was er eigentlich aufgegeben hat  und die wo er jetzt hätte mir bestimmt nicht das Wasser reichen könne...Na das hat mich dann wiederrum  ein bisschen zurück ins Leben gebracht .Die Mutter hat am 20 Geburtstag ,hat mich gleich eingeladen sie am 23  mich auch eingeladen .Dann meinte sie das sie das gefühl habe wir würden uns schon lange kennen .Ich sagte ihr das ich das selbe gefühl gestern gehabt habe als mir die mutter gegenüber stand .Mein Gott was bin ich durch den Wind .Sie hat mir so viele Komplimente gemacht ,das sie sehen würde in meinen Augen das ich ein guter Mensch sei und ach keine Ahnung .....naja man kann sich ja auch mal täuscvhen ,schliesslich kann ich garnicht so gut sein denn sonst hätte ich gewußt das salam im trockner schläft ......so jetzt will ich ebend wischen und dann mal schauen das Stefan kommt und mir mit hilft den Geschirrspüler und den Herd hoch schleppen ....und ev auch gleich beides anschließt .ich konnte es heute nicht lassen und musste mir noch nen Teppich für unter den Tisch kaufen .....naja ....egal ,lieber alles rauspusten bevor ich teilen muss.Markus holt heute meinen Scorpio ,da hab ich entgültig die Nase voll mit der geht jetzt in die Werkstatt und gut ist .....Bogdan wollte ende September kommen aber irgendwo hab ich da momentan keine Meinung zu .....ich bin grad lieber alleine und geniesse die stille da weiß ich wenigstens das mir niemand weh tun kann ...naja jetzt wo ich ganz allein bin ist das irgendwo auch nicht ruhiger als vorher .......aber kommt sicher noch .....

1 Kommentar 11.9.07 17:47, kommentieren

Mein Weg durch die Hölle.. zurück ins Leben! Alle Veränderungen, sogar die meistersehnten, haben ihre Melancholie. Denn was wir hinter uns lassen, ist ein Teil unserer selbst. Wir müssen einem Leben Lebewohl sagen, bevor wir in ein anderes eintreten können. Der, der an der Küste bleibt, kann keine neuen Ozeane entdecken... Also auf in den Kampf, auf ins Leben !!!

Es gibt so viele liebe Menschen, denen an mir was liegt... sie kümmern sich um mich und ich bräuchte nur einen Wunsch äußern, sie würden für mich springen..............

Wieso macht es mich nicht glücklich? Wieso schaffe ich es denn nicht, mich mal bei jemanden fallen zu lassen, meine Gefühle zu zeigen, mich in den Arm nehmen zu lassen und einfach zu heulen... Nein, stattdessen bin ich meilenweit entfernt. Auch von euch. Hier stehen "nur" ein paar Worte die versuchen zu beschreiben, was in mir vorgeht. Doch im Grunde sind sie nur ein kleiner Tropfen von dem gigantischen Vulkan, der in mir brodelt. Manchmal habe ich das Gefühl absolut neben mir zu stehen. Ich bin nicht mehr ich selbst, bin außer mir. In vielen Momenten weiß ich immer weniger wer ich bin... und dann wieder ganz klare Momente, wo ich voller Enthusisasmus glaube, allen Schrecken der Welt besiegen zu können. Das Schicksal meint es nicht gut mit mir.Ich könnte jeden Tag aufs neue heulen und manchmal wenn es mir schlecht geht mache ich das auch einfach still und leise für mich alleine...meist wenn die Kinder schlafen ...................Irgendwo werde ich mit meinem Schicksal nicht wirklich fertig.....Jetzt sitz ich hier schreib "belanglosen" scheiss nur um meine Seele zu befreien und doch ist es in 2-3 Stunden alles wieder so real ....und es geht von vorne los.Ich hab mir gestern einen neuen Trockner gekauft...aber so wirklich hilft es mir auch nicht .... mein Salem kommt dadurch nicht wieder....Es war gestern abend schon ds es mir schlecht ging ....ich hatte mittags noch so gute Laune und mitmal stell ich diesen scheiss neuen Trockner an und mein Gemüt sank in den Keller.....Ich hab ihn dann wieder ausgeschaltet ,klar ich mein 30 x reinschauen ob auch wirklich keine Katze drin ist macht einen schon ganz schön wirr....Ich hatte mir vorgenommen wenn die Kinder schlafen meinen frust zu ertränken ,aber irgendwo würde das auch nichts ändern .So bin ich dann wie jeden Tag ins Internet gegangen ,in der hoffnung jemanden zu finden mit dem ich über irgendwas schönes reden kann ...ich dachte da an eine bestimmte Person ,aber diese ist wie seit längerem nur mit sich beschäftigt gewesen...da war irgendwo soviel Trauer in mir und Hass zugleich ...auf mich weil ich selbst zu blöd bin auf eine katze zu achten? auf ihn weil er mitmal nur von geldlichem und papierkram schrieb?Mein gott ich wiss es nicht mal warum ich so reagiert habe ....aber für mich gibt es wichtigeres als Geld oder Trennungen ....Ich meine gut wenn ich kein Geld hätte wäre es auch nicht egal ,denn wovon sollte ich mir meine ganzen wünsche erfüllen die ich habe ,aber ich mein selbst wenn ich mein Geld durch die Scheidung teilen müsste ,so würde ich halt bvon vorn beginnen um mir das zu erschaffen wovon ich träume....leider ist mir grade ebend etwas dazwischen gekommen ....ich bekam telefonanruf und  musste einen neuen Artikel für ein Handelsblatt verfassen und bin nun völlig aus dem raus was ich hier eigentlich sagen wollte ...ih werde nachher in ruhe schauen  ,jetzt klingelt das telefon schon wieder ........so jetzt beende ich das ganze mal flink und werde nachher eine ergänzung hinzufügen ,naja wenigstens hab ich samam für einen moment nicht im Kopf gehabt .........

11.9.07 08:29, kommentieren

Vielleicht haben jetzt alle das was sie wollten ...........

3.9.07 08:32, kommentieren

Ich habe festgestellt ,dass es auch  Uwe besser gefällt wenn es mir schlecht geht ...demnach  ist mir ab gestern auch egal wie es ihm geht .Den Kontakt  zu ihm leg ich hiermit auf Eis....irgendwo ist auch mal schluss denn ich muss mir nicht irgendwelche dinge nachsagen lassen die er oder seine frau anstelle von mir tun würden.....

 

ONLINE VERLIEBEN .....

......ist nicht ratsam.......

Auf einmal,....

Auf einmal steht es neben Dir,

Auf einmal merkst Du innerlich,

Wieviel Freundschaft leise von Dir schlich,

Alles Lachen von Dir nahm.

Fragst verwundert die Tage,

Wo sie sind.

Doch die Tage hallen leer.

Es verkümmert Deine Klage,

Du frägst nimmer mehr.

Lernst es endlich zu ertragen,

Dich zu fügen,

Von den Sorgen und dem Schmerz gezähmt,

Willst Dich selber nicht mehr belügen,

Erstickts es im Keim,

Was Dich so krämt.

Sinnlos, Traurig erscheint Dir das Leben

Zulange und ausgedehnt,

Und.....

Auf einamal ...

...Steht es neben Dir ,

WAS ?

Das , daß Du dir schon lange ersehnt hast.

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3.9.07 06:45, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung